Sie sind hier

Therese Oberneder gewinnt Schafkopfen am GU

Donnerstag, 4. April 2019
Autor: 
Quelle: PNP, 8.5.2019
Seit Jahren veranstaltet das Gymnasium Untergriesbach (GU) im Frühjahr ein Schafkopfturnier. 2010 hatte es der damalige Religionslehrer Michael Winichner (Bildmitte) ins Leben gerufen. Mittlerweile beim Bayerischen Pilgerbüro beschäftigt hat Winichner den Kontakt zum Gymnasium Untergriesbach nie abreißen lassen und steht jedes Jahr als Organisator des Turniers zur Verfügung. Mit den Schülersprechern und der SMV der Schule wird im Vorfeld Werbung gemacht. Die Mini-SMV aus den Klassen 5 bis 7 besorgt attraktive Preise für die Freunde eines gepflegten Schafkopfs und kümmert sich auch um das Verköstigen der Gäste während des Turniers.

An 16 Tischen mit 64 Teilnehmern, darunter auch viele weiblichen Geschlechts, wurde um den Turniersieg gekämpft. Am Ende setzte sich auch eine Dame durch. Mit 95 Punkten hatte Therese Oberneder (3 v.r.) die Nase deutlich vorn und holte sich die Siegprämie von 250 Euro vor Schulleiter Franz Brunner (r.) (78 Punkte) und ihrem Enkel Johannes Oberneder (2 v.r) (75 Punkte). Dieser hatte im Jahr 2018 Abitur am GU gemacht hat. Links im Bild die beiden Schülersprecher Lukas Nigl und Anna-Lena Hartl, die mit ihren Kollegen Simon Gruber und Benedikt Reischl die Gesamtorganisation innehatten. Der Erlös des Turniers dürfte auch heuer wieder bei gut 500 Euro liegen und wird demnächst an Christine Krammer vom Referat Mission und Weltkirche des Bistums Passau für Misereor übergeben. Der Förderverein des Gymnasiums bessert den Erlös noch auf eine runde Summe auf.

− red/Foto:Gymnasium